dotclear

Erneuerbare Energie

Erneuerbare Energie

Technische Erkenntnisse bei der Erzeugung von sogenannter
"Erneuerbaren Energie“ am Beispiel von Windkraftanlagen. 
 

 

Zu meiner Studienzeit, Ende der fünfziger Jahre, wäre man in der Physikprüfung glatt durchgefallen, wenn man behauptet hätte, es gäbe erneuerbare Energie“,

Mit diesem Statement überraschte uns unser Referent, Horst Wolf, begnadeter Erfinder mit mehreren 100 Patenten, bewusst. Denn fast alle behandeln die heute "Erneuerbare Energie" wie eine Heilige Kuh.

Auch die Lokation war ganz auf Wissenschaft ausgerichtet. Wir tagten zum ersten Mal in den ehrbaren Hallen der Technischen Akademie Esslingen, voll equipped mit Computer, Beamer, kühlen Getränken und einem kleinen Imbiss oben am Büffet.  

Und dann ging es Schlag auf Schlag durch die gesamte Klassische als auch Nuklear-Physik.

  • Was ist das Grundproblem bei Windkraftanlagen ? Bei Abweichungen kann das Netz zusammenbrechen.

  • Viele moderne Windradgeneratoren erzeugen Gleichstrom, der dann über Wechselrichter und Regeltransformatoren ans Netz gespeist wird.

  • Wie ist das dann mit dem Wirkstrom, Blindstrom, Scheinstrom,dem Leistungsfaktor und der exakten Synchronisation der Netze ?

  • Windenergie ist keine erneuerbare Energie, sondern sie ist ein Anteil der Erd-Rotationsenergie.

  • Wenn kein Wind weht muss die Grundlast anderweitig zur Verfügung gestellt werden. Große Herausforderung für uns Erfinder von Energiespeichern (hört, hört ihr Erfinder aus dem Stauffener Land).

  • Wind- und Solaranlagen selbst können eine Netzregelung nicht übernehmen, sonst gäbe es den berühmten „Turbinen-Schaufelsalat“ (großer Zustimungs-Beifall).

  • Andere interessante Möglichkeiten sind die Elektrolyse von Wasser und die anschließende Verwertung von H2 und O2. Selbst die Verbrennung in CO2 ist interessant. Horst Wolf zeigte den, vielen unbekannten, Zusammenhang von Waldgrenze und CO2 Abnahme pro Höhenmeter.

    Horst Wolf kam zu dem Schluss: Energie bleibt schlicht und einfach erhalten. Energie ist eine konstante Größe und somit nicht erneuerbar!

    "Zum Nachdenken empfohlen", gibt uns Horst Wolf mit auf den Weg.

    Für alle, die nicht an unserem DEV Sektionsabend teilnehmen konnten, können sein Exposé gerne in unserem DEV Forum lesen. Er hat uns, DEV Stuttgart, das persönlich erlaubt. Bitte beachtet, wie bei uns üblich, streng das Urheberrecht an diesem Artikel. Er stellt Herrn Wolfs persönliche, freie Meinung dar.

    Referat von Horst Wolf


     
    Es würde mich freuen, wenn viele genauso  dazu frei ihre Meinung schreiben würden.
    Ich habe schon einige Emails darüber gelesen.

     

    Danke, Horst Wolf, für diesen lebendigen, nachdenklichen Abend.

     

    Werner Ruppert, DEV Sektionsleiter Stuttgart 31.3.2014

    Bemerkenswerte DEV Stuttgart Sectionsabende davor:

    Jazz&Patente,

    Vom Hula Hoop Reifen zum patentierten Isoversiometer ,

    DEV Neujahrsempfang 2014

    Geigerzähler

     

    Horst Wolf,

    Werner Ruppert,

    Dr.-Ing. Rüdiger Keuper unser Gastgeber von der Technische Akademie Esslingen e. V.

     

     

     



Powered by up2date-website. Valid XHTML and CSS.